Reparatur, Ersatz- und Leihgeräte
Einige Informationen zum Service:

Da ein Teil unserer Mitarbeiter eine richtige Elektronikausbildung haben und langjährig Physiotherapie, Arztpraxis, Fitnesseinrichtungen und Krankenhaustechnik betreuen hat sich eine recht hohe Kompetenz entwickelt. Inzwischen bekommen wir zunehmend aus dem ganzen Bundesgebiet Reparaturen.

Ein Wort zu den Reparaturkosten. Aufgrund der immer höher werdenden Dichte und Kleinheit der Elektronik-Bauteile sind diese kaum noch auf klassische Weise zu reparieren. Zusätzlich stellen uns die Hersteller, teilweise aus guten Grund, kaum noch Schaltbilder zur Verfügung. D.h. heute: Wechsel der gesamten Baugruppe und nicht mehr Wechsel des einzelnen Bauelements. So eine Baugruppe ist dann natürlich deutlich teurer als ein Einzelteil. Bei den heutigen Stundensätzen lohnt sich aber eine vielstündige Fehlersuche nur noch bei sehr teuren Geräten. Hier gleichen sich die Kosten zugunsten einer kürzeren Arbeitszeit aus.

Kostenvoranschläge sind eine zwiespältige Angelegenheit. Bei Erfahrungsfehlern, die oft auftreten, ist das sicher leicht möglich. Bei anderen Fehlern muss oft schon die eigentliche Reparatur gemacht werden um die Kosten abschätzen zu können. Das müssen wir dann schon in Form einer Grundgebühr berechnen.

Die Reparatur von Schallköpfen führen wir mit sehr viel handwerklichen und technischen know how, nach Empfehlungen der Hersteller, durch. Dazu verwenden wir auch einen teuren elektronischen Schallpegel-Messplatz um die Leistung der Schallköpfe genau zu messen. Wir müssen daher wegen der Qualitätssicherung ( der Therapeut verlässt sich ja auf die eingestellte Leistung ), bestimmte Schallköpfe zur Reparatur ablehnen. Zu alte Schallköpfe bringen, mit Ausnahmen, nicht mehr die erforderliche Leistung, da der Schwinger altert.

Unsere Sicherheitstechnischen Kontrollen werden sehr sorgfältig durchgeführt. Leider gibt es da noch große Qualitätsunterschiede bei den verschiedenen Anbietern.